Inhaltsverzeichnis

Als ich mit Webseiten programmieren angefangen habe, habe ich schnell eigene Server betrieben und den Kunden angeboten. Das war ein schönes Zusatzeinkommen das ich damals hatte. Aber irgendwann gingen mir die dauernden Server Updates, Patches und Bugfixes dann ziemlich auf den Wecker und so habe ich zuverlässige Hoster gesucht, die einen guten Preis und eine gute Dienstleistung anbieten. Nachdem ich diese dann gefunden habe, habe ich nach und nach aufgehört Kunden auf eigene Server zu hosten sondern habe das alles die Profis machen lassen. Das war damals eine gute Entscheidung.

So habe ich das ganze über 10 Jahre so gehandhabt und hatte nie Ärger.

Ich habe aber in den letzten Jahren gemerkt, dass diese Server sehr eingeschränkt sind – wenn man was stärkeres haben möchte, zahlt man sehr schnell dem Teufel ein Ohr ab und muss dann immer wieder die Webseiten auf neue Server umziehen etc. Das geht mir immer öfters tierisch auf den Wecker.

Aus diesem Grund bin ich seit einer Weile damit beschäftigt gute und saubere Cloud Lösungen zu finden. Ich selbst habe bereits mehrmals versucht eine Webseite zum Beispiel in die AWS Cloud zu ziehen – aber auch da muss man dann mit Terminal arbeiten, SSH Befehle kennen und viel Geduld haben. Ich werde aber immer älter und habe darum nicht mehr die Geduld eines 18 Jährigen 😛 Aus diesem Grund suche ich Lösungen wo man in der Cloud einfach Webseiten hosten kann, die dann auch schnell eingerichtet und möglichst schmerzfrei gewartet werden können.

Vor ein paar Monate bin ich über einen solchen Dienst gestolpert und den möchte ich heute euch vorstellen.

Und zwar heisst dieser Dienst Cloudways.com. Mit diesem Dienst kann man sehr einfach eine Webseite installieren und dank der Cloud ist sie auch sehr schnell überall auf der Welt erreichbar.

Das coole an dieser Lösung ist, man bezahlt wirklich nur das was man gebraucht hat. Man hat also keine Mindestlaufzeit sondern man bezahlt die Stunden wo der Server lief. Hat man also eine Kampagne von ein paar Wochen oder Monate – kann man den Dienst aktivieren und deaktivieren und bezahlt dadurch viel weniger. Das ganze geht schon ab 10$ pro Monat los.

Video

Anleitung

Als als erstes geht man auf Cloudways.com. Hier kann man dann sich ein Konto anlegen und gleich loslegen

Man hat 3 Tage Zeit den Dienst zu testen, solange ist es kostenlos. Erst danach bezahlt man was.

cloudways 2021 1 - Cloudways: Webseite Cloud Hosting ab 10 Dollar im Monat

Wenn man unter Preise nachschaut, sieht man dass verschiedene Cloudserver möglich sind. DigitalOcean, Linode, Vultr, AWS / Amazon und Google Cloud.

cloudways 2021 2 - Cloudways: Webseite Cloud Hosting ab 10 Dollar im Monat

Wenn man sich ein Konto erstellt hat und bestätigt hat, dann kann man gleich los legen. Als erstes muss man den Server auswählen, den man gerne hätte und dann kann man gleich eine vorinstallierte Applikation auswählen.

Ich empfehle immer den Vultr Dienst weil es da ein highpower Server gibt der dann pro Monat 13$ kostet.

cloudways 2021 3 - Cloudways: Webseite Cloud Hosting ab 10 Dollar im Monat

Nachdem man dann den Server ausgewählt und aktiviert hat, sieht man in in der Übersichtseite.

cloudways 2021 4 - Cloudways: Webseite Cloud Hosting ab 10 Dollar im Monat

In den Servereinstellungen sieht man dann die direkten Zugriffsmöglichkeiten wie FTP oder SSH inkls Passwörter.

cloudways 2021 5 - Cloudways: Webseite Cloud Hosting ab 10 Dollar im Monat

In der Applikationssettings kann man dann sein WordPress mit der Domain verbinden. Man muss dann einfach in der Domain DNS den A Record auf die neue ServerIP setzen.
Wenn man dann noch AAAA Einträge hat, sollte man die bei der DNS löschen – denn das sind die IPV6 Einstellungen.

cloudways 2021 6 - Cloudways: Webseite Cloud Hosting ab 10 Dollar im Monat

Nachher muss man nur noch die SSL Aktivieren und dafür wieder einen CHNAME Eintrag bei der DNS Einstellung hinterlassen und dann ist es sofort gemacht.

cloudways 2021 7 - Cloudways: Webseite Cloud Hosting ab 10 Dollar im Monat

Wenn man alle Daten beisammen hat, ist der Server und WordPress in locker so 30min eingerichtet und ihr werdet schnell sehen, dass alles viel schneller und flüssiger läuft.

Wenn ihr wollt könnt ihr noch das CDN Netzwerk einstellen und somit auch alles beschleunigen. Es gibt übrigens auch ein Cache Plugin für diesen Dienst für WordPress – damit läuft alles nochmal schneller.

Fazit

Ich bin wirklich Fan dieses Dienstes. Ich finde auch den Preis voll in Ordnung. Besonders gefällt mir, dass der Server auch Magento aushält und andere stark ressourcenfressende Dienste.

Ich würde es auf alle Fälle mal ausprobieren.