Jaja diese Google Bewertungen sind immer wieder Fälle für Gerichte und Anwälte.

In Deutschland hat das Landgericht Lübeck zum Beispiel Google gezwungen ein Fake-Eintrag zu löschen. (Google muss Ein-Sterne-Negativ-Bewertung löschen). Auch das Landgericht Köln hat Google schon gezwungen solche Bewertungen zu löschen / deaktivieren. Selbst in vielen anderen Länder gibts immer wieder Gerichtsurteile dazu. Überall haben die Gerichte entschieden, dass Fake-Bewertungen – also 1. Sterne Bewertungen ohne Kommentar zu löschen sind weil man sie keinem Kunde zuweisen kann. Und da viele Menschen auf solche Google Bewertungen stehen und schnell darauf reagieren, ist es halt schon Geschäftsschädigend wenn man solche Bewertungen hat.

Ausser in der Schweiz – hier hat das Bezirksgericht Bülach ZH gesagt, dass Fake-Bewertungen in der Schweiz absolut OK und somit auch legal sind.

Im Dezember 2021 beschwerte sich eine Frau (45) via Google über eine alternativmedizinische Praxis. In der Bewertung ist die Rede von schlechter Stimmung und einer erfolglosen Behandlung – die Inhaberin und Therapeutin wird als hochnäsig bezeichnet. Ihre Stimme sei penetrant und ihre Ausbildung habe sie im Lotto gewonnen, heisst es. Von der Verfasserin gab es gerade mal einen von fünf Sternen.

Inzwischen ist klar: Die Unzufriedene war nie in der Praxis.

Nach dem Gerichtstermin ist klar: Weder die Beleidigungen per WhatsApp noch die schlechte Bewertung auf Google haben Konsequenzen.

Der Grund: «Die Kritik in der Bewertung betrifft nicht ihre Person, sondern ihre berufliche Tätigkeit und fällt damit nicht unter den Ehrbegriff im strafrechtlichen Sinn», sagte der Richter.

Artikel: Blick

Ich muss sagen, ich wäre schockiert über dieses Urteil wenn Google Bewertungen in der Schweiz ein solches Gewicht hätte wie zb in Deutschland wo bereits 1 Einsterne Eintrag Geschäfte zerstören können. Gott sei dank ist das hier nicht so – hier seh ich fast keine Firmen die solche Bewertungen aktiviert haben.

Ich bin mir sicher, dass es nun nicht lange geht bis eine Flut von negativen Bewertungen über die Schweiz hereinbrechen wird.

Ich persönlich bin kein Fan von diesen Bewertungen – jeder kann Bewerten und man kann es nicht kontrollieren. Jeder Online Shop ist hier bei seriöser der Bewertungen zulässt – denn er kann einstellen, dass nur Käufer von Produkte diese Bewerten können – und das ist super hilfreich – aber Google Bewertungen sind nichts wert. Erinnern mich an die Tiktok Livestreams wo Kinder reinkommen andere beleidigen – gesperrt werden – ihr Profil neu erstellen und wieder reinhüpfen und munter weiterbeleidigen. Auch da können Tiktok Creator nichts machen – weil das dem Konzern egal ist….

Egal – dieses Urteil find ich positiv und ihr fragt euch jetzt warum? Nun wenn negative Fakebewertungen erlaubt sind, dann auch positive – das heisst man kann nun hunderte Fake Bewertungen ganz legal kaufen und somit sein Account frisieren… da wird sich ein „neuer“ Markt eröffnen.

Fake Bewertungen kaufen sind somit gerichtlich abgesegnet worden und völlig ok 😛