Google Font DSGVO sicher in WordPress DIVI einbauen

von | Aug 22, 2022 | Allgemein | 2 Kommentare

Schlagwörter: DIVI - WordPress

Vor ein paar Monate wurde eine neue Abmahnwelle bekannt und natürlich habe ich auch darüber berichtet (Kommt lasst uns Deutsche abzocken!! Das wird ein Spass). Diese Abmahnwelle hat sich in den letzten Monate immer weiter verschärft und aus diesem Grund sind immer mehr Webmaster zu mir gekommen und haben mich gefragt wie man denn Google Font korrekt in die Webseite einbaut.

Damit ich mich nicht immer wiederholen muss – wie ihr wisst bin ich ein fauler Mensch – habe ich nun ein Video gemacht und werde hier unten auch noch eine Anleitung dafür schreiben. In diesem Beispiel werde ich nun beschreiben, wie man Google Font in WordPress einbaut welches DIVI als Pagebuilder verwendet. Ich werde dann in einer späteren Anleitung auch noch das ganze für das füdliblutte WordPress erstellen – denn da muss man einen anderen Weg nehmen.

Video

Anleitung

Wie oben erwähnt, funktioniert diese Anleitung nur wenn man DIVI mit WordPress verwendet, da wir hier die Funktionen von Divi anwenden.

Checken ob Google Font DSGVO konform eingebaut ist

Zuerst sollte man mal checken ob Google Font auf der eigenen Webseite bereits korrekt eingebunden ist. Ich verwende dafür gerne so einen Dienst wie den hier Google-Fonts-Checker.

Wenn also bei deinem Test folgendes auftaucht, dann musst du weiter die Anleitung abarbeiten.

Welches Google Font verwende ich?

In dem Resultat des Google Font Checker sieht mann dann auch, welche Google Font du gerade verwendest. Merk dir den Name!

Google Font herunter laden

Du kannst nun zu Google Font gehen und dort nach deiner Schrift suchen. Wenn du die Schrift geöffnet hast, findest du rechts oben einen Download Button und da kannst es dann herunterladen. Nachdem es heruntergeladen worden ist, kannst du nun das Zip File entpacken.

DIVI <-> Google Font Verbindung abstellen

Unter ≪DIVI≫ -> ≪Theme-Option≫ findest du unter Allgemein dann diese 2 Schaltflächen

Mit einem einfachen Klick kannst du nun die Schaltflächen umlegen damit es so aussieht (Speichern nicht vergessen)

Google Font in WordPress hochladen

Nun gehst du im Frontend hin und öffnest den Visual Builder und wählst dir ein Text-Modul aus und gehst unter ≪Design≫ -> ≪Text≫ und da findest du dann das Dropdown mit deinen Schriften. Du siehst nun das die Liste extrem kurz ist (das ist der Beweis, dass keine Google Font Verbindung mehr besteht). Nun kannst du unter hochladen klicken und das Google Font hochladen.

Sollte eine Fehlermeldung auftauchen, musst du mit dem wp-config Schritt gleich unten weitermachen. Sollte das Font aber ungehindert hochgeladen werden, dann musst du nur noch im ≪Theme-Customizer≫ die Default Fonts auf die neue hochgeladene Font umstellen.

wp-config Datei erweitern

Du hast also eine Fehlermeldung gesehen, die verhindert hat, dass du dein Google Font hochladen konntest. Nun musst du diese Sicherheitssperre kurz aushebeln und dafür gibst du nach dem WP_Debug Befehl folgender Befehl ein. Du musst dich also nun via FTP mit deinem Server verbinden und diese Datei herunterladen.

1
define('ALLOW_UNFILTERED_UPLOADS', true);

Danach speicherst du das wp-config File wieder und lädst es via FTP wieder hoch.

Google Font upload 2. Versuch

Nun kannst du wieder im Frontend versuchen das Google Font hochzuladen denn das sollte jetzt eigentlich funktionieren. Wenn es immer noch ein Problem gibt, dann hast du mit dem wp-config.php File was falsch gemacht und solltest das nochmal kontrollieren.

Hochgeladene Google Font mit Default Schrift verbinden

In DIVI arbeite ich immer mit der Default Schriftart und die definiert man im ≪Theme-Customizer≫, das solltest du jetzt noch machen. Wenn du aber nicht damit arbeitest, dann ignorier den Schritt und geh weiter.

wp-config.php Datei wieder updaten

Da wir ja eine Sicherheitssperre von WordPress mit dem neuen Befehl ausgehebelt haben, kann man jetzt eigentlich alle exotischen Dateifiles hochladen und das sollte man natürlich nicht tun. Aus diesem Grund sollte man nun die wp-config Datei nochmal öffnen und dann kannst du den Befehl am Anfang mit einem // Zeichen auskommentieren. Damit wird diese Zeile ignoriert aber man sieht sie immer noch und könnte sie wieder reaktivieren.

Sobald du alles so gemacht hast, ist dein DIVI WordPress nun DSGVO korrekt eingerichtet aber nur was die Google Font betrifft!

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Ich sage immer Vertrauen ist gut aber Kontrolle ist besser, aus diesem Grund solltet ihr vielleicht nochmal bei Google-Fonts-Checker vorbei gehen und die Domain nochmal kontrollieren. Wenn es wieder Rot ist, dann hat du einen Fehler gemacht und einen Punkt in dieser Anleitung vergessen.

Wenn es aber Grün ist wie hier, dann hast du alles korrekt gemacht und die Verbindung von deinem DIVI WordPress zum Google Font Server ist unterbrochen und somit ist in dieser Sache alles DSGVO korrekt eingerichtet.

Fazit

Wie ihr nun gesehen habt, auch wenn es furchtbar kompliziert klingt – die Google Font Sache ist eigentlich relativ einfach gelöst und jetzt müsst ihr keine Angst mehr haben, dass euer Konkurrent euch um 200€ erleichtert…





2 Kommentare

  1. Felix Martins

    Ich finde es komisch, dass Unternehmen sich beschweren und dabei aber oftmals Google Analytics ohne Einwilligung verwenden. Die Hälfte der Cookie-Banner funktioniert auch nur pseudomäßig.

    Ich habe meine Seiten alle mit einem Google Font Checker geprüft und dann richtig eingebunden. Problem gelöst!
    Google-Fonts-Checker: https://happyworx.de/google-fonts-checker

    Danke für den Beitrag, weiter so 😀

    Antworten
    • Eric-Oliver Mächler

      ja so ein nervtötender cookiebanner muss man halt auch korrekt einbinden, so das man tracking ausschalten kann usw. leider sind dabei so viele dieser plugins so kompliziert, dass man fast ein raketenwissenschaftler sein muss um es zu verstehen

      Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Schriften in WordPress DSGVO korrekt einbinden | Chefblogger Magazin über Wordpress, Social Media, eCommerce und Online Marketing - […] vor ein paar Monate gezeigt, wie man Schriften korrekt einbinden und zwar bei DIVI mit WordPress Google Font DSGVO…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress

Allgemein

Technik

Design

Konzept

WordPress Plugins

Interessantes

Vermarktung