Der Fall Almost.Cesca – Warum man nie alle Eier in den gleichen Korb legen sollte

von | Feb 14, 2023 | Allgemein | 0 Kommentare

Schlagwörter: Influencer - Instagram - TikTok

Ich frage mich seit Jahren warum die Menschen nur selten auf mich hören und wenn sie es tun, erst nachdem sie tief im Dreck äh Problem drinstecken….

Es gibt ja heute im Jahr 2023 immer noch Firmen die keine Webseite haben und sich wundern dass sie im Internet nicht gefunden werden und somit über diesen Kanal nichts verkaufen. Darum sollte es mich nicht überraschen wenn Influencer vom Internet genauso wenig eine Ahnung haben wie diese Firmen. Wenigstens wissen die InfluencerInnen wenigstens wie man eine App bedient wie Instagram oder Tiktok.

Der Traumberuf von vielen ist ja heute nicht mehr Prinzessin / Astronaut oder Ärztin / Baggerfahrer zu werden sondern InfluencerIn. Dafür tun viele alles.

Almost Cesca

In der Schweiz ging sogar die Geschichte einer 19 Jährige Frau rum, die ihre Ausbildung abgebrochen hat um alles für ihre Influencer-Karriere zu tun. Ob das jetzt eine gute Idee ist oder nicht weiss ich nicht und dazu äussere ich mich nicht. Diese Frau hat sich ein Ziel gesetzt (was ich gut finde) und losgelegt.

Sie hat auf Tiktok innert 3 Jahre über 2’000’000 Follower gesammelt und zwar mit Content zu ihrem sprachlichen Handycap.

Alles lief nach Plan bis Tiktok ihr den Account gesperrt hat.

Ab im Gegensatz zu vielen die das gleiche Schicksal getroffen hat, ging diese junge Frau zu den Medien und hat da ein wenig rumgejammert.

Nachdem noch andere Medienportale die Story aufgegriffen haben und der mediale Druck wohl zu gross genug für Tiktok wurde, haben sie ihr den Account wieder freigeschalten.

Die Frau hat dann wieder in den Medien rumerzählt, dass diese Tiktok Sperre für sie brutal war und auch harte Auswirkungen hatte. So hatte sie gar keine Möglichkeit ihre Follower zu informieren und sie sei von ihrer Community abgeschnitten gewesen. Sie hat dazu sogar extra ihren alten Instagram Account reaktiviert.

Ja diese Frau hat Glück – sie hat die entsprechenden Kontakte dank dem Schweizer Fernsehen (mit ihnen hat sie einen News Tiktok Kanal aufgebaut) und konnte so einen medialen Druck aufbauen. Viele grosse und kleine Influencer haben aber diesen Vorteil nicht und werden so nicht gehört und die Social Media Firmen können machen was sie wollen.

Ihre Kanäle

Tiktok Almost.Cesca
Instagram Almost.Cesca

Video

Was können wir daraus lernen?

Auch heute noch frage ich mich wie Influencer so träumend durch die Welt gehen können, ohne das sie sich für den Fall der Fälle vorbereiten. So konzentrieren sie sich für 1 Social Media Kanal und machen nur das – aber für ihre Zukunft verschwenden sie keine Sekunde. Und dann passiert eben das was dieser Franny passiert ist. Auf einmal ist ihr Account weg und sie hat keine Möglichkeit mehr mit ihrer Community in Kontakt zu treten.

Wir haben in den letzten Jahren regelmässig erlebt wie solche Socia Media Firmen Accounts gesperrt haben weil die Meinung dieser Person ihnen nicht passte. Nein ich rede hier nicht von Leuten die sagen der verrückte Onkel in den 1940 hätte keine Gräueltaten gemacht, sondern ganz einfache Dinge wie, Biologisch gesehen gibts 2 Geschlechter Mann und Frau (so hoffe ich werde jetzt nicht gecancelt) oder die Covid19 Impfung keine Impfung war oder das es ein Impfabo gibt usw … Wir haben gesehen das solche angeblichen Verschwörungstheorien sich schnell bewahrheitet hat.

Heute kann selbst Paypal einem Kunde Geld abbuchen wenn der Kunde auf Twitch was sagt, das Paypal nicht gefällt…

Aus diesem Grund muss man ein Content Hub bauen – in Form zb einer Webseite oder Newsletter oder oder oder. Einfach einen Ort wo den alle Follower der Influencer kennen, wo alle Beiträge gebündelt werden. Sollte dann nämlich ein Social Media Account gesperrt sein, dann können die Fans der Influencer immer noch auf die Webseite gehen und wissen was Sache ist.

Aber warum tun das so viele nicht?

Ich weiss es nicht, ich hoffe es gibt viele Influencer die durch diesen Fall Almost.Cesca aufwachen und sich vorbereiten. Wenn man die Influencerliste der Schweiz und Deutschland so anschaut, dann sieht man das 90% hier noch was zu tun haben.

Ich hoffe ihr lernt jetzt was daraus….

WordPress

Allgemein

Technik

Design

Konzept

WordPress Plugins

Interessantes

Vermarktung

Themen

Font / Schriften

Social Media

Youtube

eCommerce

Gemischtes

Kolumne

Webinar

Blog Archiv

Kurse / Webinare

Meine nächste Webinare / Kurse





0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert