Facebook & Instagram sind ab sofort nicht mehr kostenlos

von | Nov 8, 2023 | Allgemein | 2 Kommentare

Schlagwörter: Facebook

Nun ist eingetreten was alle seit Jahren erwartet haben und zwar ist Facebook und Instagram ab sofort nicht mehr kostenlos. Kurz gesagt, das Drama um die Werbung in Facebook und Instagram hat diese Änderung eingeführt.

Ihr wisst ja, dass wir gerade in einem Krieg stecken – nein ich rede hier nicht von der Ukraine oder Israel und nein auch nicht den Krieg gegen die Drogen sondern der Krieg gegen die Werbung.

Egal ob ihr Facebook, Instagram, Tiktok, Google etc verwendet – überall wird man heute mit Werbung bombardiert. Ist ja auch klar, denn diese Konzerne müssen doch die Milliarden verdienen die ihre Chefs und Manager verdienen. Und diese Werbeflut hat auch die Politik auf den Plan gerufen und hat Gesetze eingeführt die Werbung reglementieren. Alles ist im Internet ja erfassbar und dank den Spionen im Taschenformat die unsere Gespräche abhören und alle paar Sekunden ein Bild von uns machen – sind die Daten die über uns gesammelt werden nicht gerade klein und darum sehr wertvoll.

Aber eben die mühsamen Politiker zb aus der EU haben dem Ganzen auch den Kampf angesagt und somit bricht diesen Konzernen eine grosse Einnahmequelle weg.

Aus diesem Grund haben sie entschieden 2 Modelle anzubieten und zwar eines ist Gratis mit viel Werbung und eines ist ohne Werbung aber das kostet dann.

Gestern hats mich auch erwischt.

Als ich Instagram geöffnet habe – wurde ich mit dieser Warnung begrüsst.

Wie man mich dann auf der 2. Seite informiert hat – gibts nun 2 Modelle – das KOSTENLOSE mit personalisierter Werbung und das wo ich zwar ohne Werbung durch den Tag komme – das aber 12 CHF pro Monat kostet – also 144 CHF pro Jahr…

Da mich ja Facebook eh dauernd sperrt weil ich Artikel aus unseren Zeitungen poste und selbst 9 von 10 Kommentare werden zensiert (Facebook Zensoren sind wieder aktiv September 2023) habe ich mich entschieden diesem Overlord keinen Rappen (ist wie Cent beim € nur für den Franken) zu bezahlen. Mich beeinflusst diese Werbung ja nicht und wenn dann eher nur im Negativen Sinn – wo ich dann weiss dass ich solche Produkte sicher nicht kaufen werde…

Wie auch immer – ich find dieses Drama ja noch lustig und erinnert mich an Netflix – die haben ja auch Werbefreie Abos eingeführt und jetzt wo die halbe Menschheit süchtig nach Netflix ist – wird das abgeschafft 😛 So wirds es sicher auch hier werden. Man presst die Zitrone äh Menschen aus solange es geht – denn Facebook aka Meta hat ja sonst kein anderes Geschäftsmodell.

Übrigens ich habe gehört, dass wenn ihr auf dem Desktop bei Facebook / Instagram rumsurft und man euch das Abomodell andrehen möchte – dann soll es weniger Kosten als auf dem Smartphone – konnte das zwar nicht selbst bestätigen – aber anscheinend sind das wirklich dynamische Preise…

Und bezahlt ihr für euer Facebook?

2 Kommentare

  1. 𝐒𝐞𝐲𝐦𝐨𝐮𝐫 🦦

    @emaechler naja ganz richtig ist es nicht, mit unseren Daten bezahlen wir eh schon lange – und man kann die Dienste ja weiterhin nutzen… Nur halt nicht Werbefrei. Und wirklich neu ist das ja nicht. Ich nutze keine Meta Dienste aber ich weiß, dass Instagram für 2-3 Jahren schon kaum noch nutzbar war wegen der Werbung.

  2. Yves Moret

    Auf dem Smartphone in der App zahlst du noch 3 Währungseinheiten mehr, da sie die Provision der App Stores auch dem Kunden übertragen. Witzig finde ich noch, dass man für jeden Dienst separat zahlt. Facebook und Instagram. Bin gespannt, wie lange es dauert, bis Whatsapp kostenpflichtig wird. Da läppert sich dann für die Metauser so einiges zusammen.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert