Egal ob man ein Corporate Blog, ein Privat Blog hat oder ein Firmenwebseite hat, man möchte immer, dass diese Seiten von möglichst vielen Leuten/ Kunden gelesen wird. Und da nicht alle potentielle Kunden die gleiche Sprache sprechen, gibt’s Situationen wo man einen Blog oder Webseite braucht, der in mehreren Sprachen erhältlich ist.

Nun wie macht man aber nun so ein mehrsprachiger Blog/ Webseite?

Eine einfache Lösung wäre man benützt ein Plugin, das die WordPress Installation so erweitert, dass er mehrsprachig wird. Oder man nimmt meinen Weg – ich zeige euch beide Lösungen.

Hier stelle ich euch kurz ein paar dieser Plugins vor, mit dem ihr euer WordPress mehrsprachig machen könnt.

qTranslate

WordPress Mehrsprachiges Plugin - qTranslate
qTranslate ist wohl das bekannteste Plugin um eine Seite mehrsprachig zu machen und es ist ein gratis Plugin. Über 1 Million Webseiten haben das bereits im Einsatz. Nachdem man qTranslate installiert hat, kann man bei jedem Beitrag, direkt beim original Text auch die fremdsprachen Texte einbinden. Diese Funktion macht das Ganze sehr einfach zum bedienen.
Download: qTranslate Plugin

nLingual

WordPress Mehrsprachiges Plugin - nLingual
nLingual ist ein Neuling unter den mehrsprachigen Plugins für WordPress. Ich habe hier schon viel gutes gehört, aber ich habe es noch nicht ausprobiert. Da es auch ein gratis Plugin ist, kann man es ja mal ausprobieren. Aus diesem Grund wollte ich euch dieses Plugin auch nicht vorenthalten.
Download: nLingual

Multilingual Press Free

WordPress Mehrsprachiges Plugin - Multilingual Press Free
Dieses Plugin gibt’s in einer Lite und einer Pro Version (die dann noch was kostet). Der Unterschied zum qTranslate Plugin ist, dass man mit diesem Plugin eigentlich nur eine verlinkung definiert und nicht den Beitrag im gleichen Posting eingeben kann. Das hat dann natürlich Vor- wie auch Nachteile.
Download: Multilingual Press Free

WPML

WordPress Mehrsprachiges Plugin - WPML
WPML auch als The WordPress Multilingual Plugin bekannt, ist ein Paid-Plugin – das muss man also komplett bezahlen. Da eine Firma hinter diesem Plugin steckt, wird das Plugin auch regelmässig weiterentwickelt und verbessert. Man ist hier also nicht auf einen einzelnen Entwickler angewiesen sondern es gibt ein Team. Darum ist das sogenannte Klumpenrisiko für ein Unternehmen sehr klein. Ein reiner Blog bezahlt hier 29$ und eine Firma die ihre WordPress Webseite als CMS einsetzt bezahlt hier 79$. Ich finde beide Preise sehr fair
Download: WPML

Das wären also 4 Plugins, mit der man ein WordPress mehrsprachig machen kann.

Meine bevorzugte Lösung

Nun gibt’s aber noch eine andere Lösung und die ist diejenige die ich meistens nehme. Und zwar ist das Problem bei mehrsprachigen Blogs die Suchmaschinenoptimierung. Es nützt nämlich nichts, wenn nur die Texte mehrsprachig sind, die SEO aber auf Deutsch läuft. Aus diesem Grund habe ich eine andere Lösung gefunden, wo man jede Sprache gezielt optimieren kann, nämlich auf die einzelne Sprache und auch das Land.

Seit einiger Zeit kann man eine WordPress mit einem einfachen Code in ein Multi-Blog (Blog-Netzwerk) verwandeln. Damit hat man unter 1 Login mehrere eigenständige Blogs unter der Haube. Wenn man das aktiviert hat, kann man 1 Blog auf Deutsch optimieren und einen anderen auf die gewünschte Fremdsprache. Jetzt kann man auch jeden Blog so optimieren, dass er die Eigenheiten und die Sprache des gewünschten Zielpublikums entspricht. Das Negative an dieser sehr schönen Lösung ist, dass man dann eigentlich anstatt 1 Webseite dann halt 2 Webseiten pflegen muss.

Egal welche Lösung man wählt, man muss zuerst analysieren welchen Aufwand man betreiben möchte. Schlussendlich hat jede Lösung seine Vorteile wie auch Nachteile.

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

3 Kommentare

  • Hallo,
    ein sehr interessanter Artikel. Mit dem Problem beschäftige ich mich auch schon eine Weile gedanklich. Wie sieht den der Code aus bzw. wo findet man ihn, um aus einem Blog einen Multi-Blog zu machen? Das erscheint mir so auf Anhieb die sinnvollste Lösung zu sein.
    Viele Grüße
    Ann-Bettina

    • Ich schreibe später dazu ein ausführlicher beitrag – aber die aktivierung ist ganz einfach – einfach im wp.config file folgende zeile hinzufügen natürlich ohne eckige klammern [define(‚WP_ALLOW_MULTISITE‘, true);] – danach findest du unter werkzeuge die andere einstellung

  • Ich verwende für meinen Blog WPML und bin sehr zufrieden damit. Ist auch praktisch, da man zum Beispiel alle Bilder eines Blogs gleich kopierern kann.

Hinterlass einen Kommentar