Ich habe ein sehr grosses Domainportfolio – ich glaub sogar, dass jeder Blogger ein grosses Domainportfolio besitzt. Darn befinden sich bei mir nicht nur Länder Domains sondern auch ein paar Exoten. Zur Zeit bin ich Fan der .me Domain (Mazedonien), diese ist einfach Knackig und wie es der Zufall will (oder nicht) ist ja dieser Blog auch via .me erreichbar.

Nun Switch der Schweizer Domainregistrar, ist ja seit ein paar Monate nicht mehr zuständig für das ganze Handling sondern nur noch für die Technik. Darum durften über 2 Mio .CH Transferiert werden. Da ich auch ein paar Domains zügeln musste, habe ich schnell gemerkt, dass man hier sehr schnell Geld verlieren kann.

Früher habe ich es so gemacht, dass internationale Domains wie .com / .info ich in Deutschland registriert habe und die .ch Domain nur in der Schweiz. So konnte ich viel sparen. Aber seit dem Umbau von Switch muss man aufpassen.

In der Schweiz kostet eine .DE Domain inkls Briefkastenperson schnell mal 50€ und in Deutschland selbst bekommt man eine .de Domain schon ab 4€ im Jahr. Und direkt umgekehrt ist es bei den .ch Domains. Früher haben deutsche Registrare schnell mal 100€ pro Jahr für so eine Domain genommen. Heute bekommt man aber eine Schweizer Domain schon ab 10€. Hingegen kostet eine Schweizer Domain in der Schweiz meistens 13.50 CHF. Nun Gott sei Dank haben wir eine Euro-Franken Parität 1:1 und so ist es günstiger im Ausland eine Schweizer Domain zu kaufen als im Inland.

Mein Tipp

Es gibt Registrare wie Sand am Meer. Darum ist es sehr wichtig, dass man die Registrare untereinander vergleicht. Schaut euch aber nicht nur die Preise sondern auch die Leistungen (Online Zugang / Transfer / Support) an, erst wenn ihr damit wirklich zufrieden seit, dann schlag zu und nehmt den Registrar in Anspruch.

P.S Der Chefblogger Blog ist nicht nur über www.chefblogger.me erreichbar sondern auch www.chefblogger.ch

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

1 Kommentar

  • Du hast recht nicht immer ist der günstigste Preis auch das günstigste Angebot. Vergleichen ist immer gut und ich denke auch das viele Blogger so einige Domains haben. ich selber erweitere auch regelmäßig.

Hinterlass einen Kommentar