Ich wurde in dieser Woche mehrmals auf die Dropbox Alternative genannt OwnCloud angesprochen. Und zwar wollte man wissen ob man dieses Tool in der Schweiz einsetzen darf und ob die Hoster Cyon und Hostpoint da was dagegen haben. Ich muss ehrlich sagen, ich habe OwnCloud nur mal auf einem meiner Server zuhause installiert und wusste darum auch keine Antwort wie die Hoster darauf reagieren. Anscheinend bin ich der Einzige in der Schweiz, der den Mut hat meine beiden Lieblingshoster direkt zu fragen 😛 Und so habe ich es gewagt und den Tweet heute abgschickt.

Es ist immer wieder schön zu sehen, wie beide Hoster innert nicht mal 1h geantwortet haben. Die Antworten haben mich leider nicht vom Sessel geworfen, sondern es ist das gekommen was ich bereits vermutet habe. Denn ein Hoster wo man sich in einen Server ein mietet, hat es nicht so gerne, wenn Programme ihre System stark belasten. Das hat nämlich nicht nur Auswirkung auf das eigene Hosting sondern auch auf andere Kunden. Denn je nach Hoster sitzen ja pro Server von 10 bis 1000 Kunden auf der gleichen Hardware. Spielt hier einer den verrückten Professor – hat es negative Auswirkungen auf die Anderen. Und darum habe ich mit einem ganz klaren Nein gerechnet… Und genau so sind die Antworten von den beiden Hostern eingegangen, aber sie haben es auch gleich relativiert.

Darum ist die einfache Antwort von beiden Hoster der: Nein es ist per AGB verboten!

Aber wir leben noch nicht in einer Welt das nur Schwarz oder Weiss ist – als Blogger wäre diese Welt viel einfacher. Nein es gibt auch Grautöne und Farben. Aus diesem Grund kommt nun das berühmte ABER.

Beide Hoster sind sich der Problematik bewusst und relativieren darum ihre strenge AGB

Die Antwort von Hostpoint

schweizer-hoster-hostpointOwnCloud ist eigentlich laut AGB verboten. Allerdings führen wir diese Bestimmung nicht mit aller Härte durch, sondern lassen da den gesunden Menschenverstand walten. Wenn du also nicht gerade 20GB Filme oder Musik hochladen möchtest, sondern hauptsächlich Dokumente, Korrespondenz und eine vernünftige Menge an Fotos überall zur Verfügung haben willst, lassen wir das selbstverständlich zu. Wenn du dann den Platz auch stetig von „alten“ Daten befreien und keine Uploads im Stundentakt durchführen wirst, beinträchtigt das die Systemleistung auch nicht immens.

Bitte beachten bei der Installation von OwnCloud, dass du als Datenbankserver „MySQL“ verwendest um den Webserver nicht zusätzlich mit Datenbankabfragen in „SQLite“ zu belasten. Solltst du den Installer von Owncloud verwenden, welcher als Standard „SQLite“ verwendet, kannst du dies nachträglich in den Einstellungen für die Datenbank in Ihrer OwnCloud-Installation umstellen.

Die Antwort von Cyon

schweizer-hoster-cyonDie kurze und knackige Antwort von Cyon war:

Darf man nun Owncloud verwenden oder nicht?

Nun die Antwort darauf ist wie gesagt eigentlich NEIN. ABER wenn ihr ownCloud so konfiguriert, dass nicht alle 5 Minuten das ganze synchronisiert wird, ja dann seid ihr im Graubereich und man wird eure OwnCloud Installation ignorieren und euch damit arbeiten lassen. Wenn ihr aber zu aktiv damit seid und die interenen System der beiden Hoster euch als Problem identifizieren werdet, dann gibts Ärger…

Nun ich habe bei Hostpoint gerade mehr freien Speicher als bei Cyon und darum werde ich dort mal OwnCloud installieren und testen. Ich brauche weder Dropbox noch Google Drive um Filme zu speichern und werde darum auch das nicht mit OwnCloud tun. Mein Serienarchiv befindet sich auf externen HD’s die ich überall und schnell einstecken und mitnehmen kann, und muss so nicht dauernd das Zeug synchronisieren.

Ich bin gespannt wie sich Owncloud auf einem Hosting verhält und freue mich auch auf eure Feedbacks zu diesem Thema.

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

9 Kommentare

  • Hallo Eric-Oliver
    Genau dieselbe Anfrage hatte ich vor etwa 1 1/2 Jahren auch gestellt und die gleiche Antwort erhalten: Eine ownCloud Installtion wird auf Zusehen hin geduldet. Hospoint hat Angst vor Streaming Traffic. Ich habe die Installation von ownCloud bei Hostpoint getestet, funktioniert einwandfrei. Danach habe ich sie allerdings wieder abgebaut, weil das Hostpoint Basisangebot keine SSL-Verbindungen unterstützt. Und meine privaten Daten und die ownCloud Passwörter unverschlüsselt übers Internet zu schicken, ist mir dann doch zu riskant. Auch zu überlegen: Deine Daten liegen auf den Hostpoint Servern unverschlüsselt herum, ein kleiner Fehler eines Admins und schon sind sie alle öffentlich zugänglich ….
    Bei iway.ch oder eqipe.ch gibt es aber für fast kein Geld einen ownCloud Account mit 50 GB Speicher.

    • Das Infomaniak das offiziell erlaubt habe ich auch nicht gewusst. Gut zu wissen. Ansonsten bliebe noch ein günster vServer. Dort denke ich, dürfte ein solcher Dienst eher erlaubt sein.

  • In der Vergangenheit hatte ich mit meier eigenen gehosteten ownCloud öfter Upgradeprobleme. Deshalb bin ich zu Nextcloud gewechselt. Gehostet wird diese von https://ocloud.de
    Übrigens, ocloud.de bietet sowohl die unlimitierte Nextcloud als auch ownCloud kostenfrei an. Super zum testen.

    • Danke für den Tipp Timo – obwohl ich würde nie speicherplatz von unbekannten gratis verwenden. dann lieber google drive oder dropbox – keine ahnung was die kleinen mit den daten machen und wie sicher das ist

Hinterlass einen Kommentar