Früher war WordPress eine reine Blogsoftware – aber dem ist definitiv nicht mehr so. Man kann WordPress als CMS einsetzen, als ERP oder sogar als eCommerce Lösung.

Ja, ihr habt richtig gehört, wenn ihr einen Online Shop machen wollt, dann schaut euch WooCommerce ruhig an. Mit diesem „kleinen“ Plugin, kann man einen schönen Online Shop machen und dabei die Vorteile von WordPress voll auskosten. Man kann sein Theme direkt erweitern und somit in die bestehende Seite einen Online Shop einbauen. Man muss also nicht mehr via Subdomain eine neue Software einspielen und einprogrammieren, sondern kann direkt das Ganze mit der Webseite vernetzen.

Nun werde ich immer wieder gefragt, was den WooCommerce kostet – wie teuer es sei und wie hoch die Lizenzkosten sind. Diese Antwort ist ganz einfach:

WooCommerce ist komplett kostenlos.

Je nachdem wieviele Produkte ihr verkaufen wollt, ist WooCommerce „euer Mann“.

Hier noch das coole Video von WooCommerce selbst, es wird schön gezeigt, was es alles kann 🙂

Download: WooCommerce

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

Hinterlass einen Kommentar