Ich sehe täglich die heutigen Kids wie sie im Bus oder Unterwegs auf ihr Handy starren und dabei wild mit Whatsapp rumspielen oder sie sind mit Snapchat beschäftigt.

Nun Whatsapp ist eine App die ich damals sehr schnell kapiert habe, aber nur so 1-2x im Jahr benütze – immerhin wissen wir alle das ich keine Freunde habe, selbst Facebook weiss das (Facebook weiss, ich habe keine Freunde #friendsday).

Man hört aber seit ein paar Monate immer wieder, dass Snapchat der neue heisse Hit sein soll und es zum heutigen Marketing-Mix gehört. Ich hatte aber nie wirklich das Gefühl, dass ich hier was verpasse wenn ich es nicht benütze. Aber dann vor gut einem Monat haben ein paar ältere Blogger sich diese Snapchat App mal angeschaut und ich habe mich denen angeschlossen. Aber keine von uns hat wirklich den Weg kapiert und so wurde es bei mir nach 1x öffnen bereits eine dieser App’s die man wohl abgespeichert hat, aber nie benützt.

Heute morgen aber ist bei einer kleinen Diskussion über St.Gallen das Thema Snapchat gefallen und da habe ich mich als absoluter Anfänger geoutet und mich beklagt, dass es keine gescheiten Anleitungen gibt. Das hat sich natürlich der @samsteiner nicht 2x sagen lassen und er als Vollprofi bei Snapchat hat mir eine schöne Youtube Anleitung zugeschickt – die er übrigens selbst gemacht hat.

Die Snapchat Anleitung auf Schwiizerdütsch

Hier ist nun die Anleitung für Snapchat und selbst für mich alter Mann war sie ziemlich gut verständlich

Natürlich musste ich mir dann diese 10min Zeit nehmen und habe das Video durchgearbeitet und mitgemacht.

Wer den Mut hat, kann mir hier followen äh nachsnappen

… oder wie man dem auch immer sagt
chefblogger-snapchat

Mein Fazit

Dieses Video hat mir echt sehr geholfen, da hat der Sam einen echt geilen Job gemacht. Dankäää Säm

Gut, ich wisch mir immer noch wie ein Volltrottel durch die App und wundere mich wo die einzelnen Funktionen versteckt sind, aber jetzt weiss ich wenigstens wie der Anfang so geht. Immerhin habe ich bereits 2 Snaps (wie sagt man überhaupt so eine einzelnen Folge???) hochgeladen und ein paar Leute habe ich auch schon hinzugefügt.

Ich weiss aber auch, dass ich total Überfordert mit der App bin – ich kann mir jetzt gut vorstellen wie es für Computer Anfänger so ist, wenn ich ihnen WordPress versuche zu erkläre oder Magento.
Oder wie sich diese alten Leute fühlen müssen, wenn sie am SBB Automaten auf dem Touchscreen rumdrücken und sich fragen wie man da ein Billet herausholt… Ja manchmal glaub ich sogar, dass mir ein paar Hirnwindungen fehlen – oder das ich einfach zu blöd dafür bin 🙂

Ich wisch mir hier garantiert noch den Tod…

So jetzt muss ich nur noch herausfinden, wie man gesehene Videos nochmal anschauen kann, wie man Videocalls machen kann, warum mein Gesicht nicht erkannt wird

snapchat-haesslich-profilbild-aktion

Und vor allem wie ich hier gerade in dieses Menu gelandet bin und wieder zurück kann – wischen geht nicht, klicken geht auch nicht… omg – ich bin ja sooo überfordert 🙂 eine schöne Herausforderung für den Montag Morgen… das hält Jung im Kopf

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

3 Kommentare

  • Super Erklärung! Nur eines verstehe ich nicht:
    Die Schnecke bedeutet doch dann bei Schweizern ein Standbild, oder? *feixxxduckwegrenn*
    Danke 😉

    • Hoi Arsim – nein das bist du definitiv nicht. Ich kenne viele die Ohne diese Video erklären nicht mal den Einstieg ins Tool gefunden hätten. Jetzt muss man nur noch herausfinden wie man das Ding am klügsten verwenden kann.

Hinterlass einen Kommentar