Ich habe ja für meine Kunden schon über 50 Online Shops auf die Beine gestellt und optimiert – man kann also durchaus sagen, dass ich weiss wie der Hase läuft. Darum habe ich natürlich in diesem Feld immer die Augen offen und jetzt bin ich über einen spannenden Artikel gestolpert wo es über den Nischenmarkt von Online Shops hier in der Schweiz geht.

So gibts seit Jahrzehnte ein der Geschenke Online Shop www.geschenkparadies.ch – den kennen wohl die Meisten. Aber was die Wenigsten wissen ist, dass dieses Unternehmen in den letzten Monate mehrere Webshops aufgebaut haben – sie wurden also von einem Mono-Online-Shop-Unternehmen zu einem Multi-Online-Shop-Unternehmen.

Die Happyshops-Gruppe konnte im ersten Halbjahr 2016 ein Umsatzwachstum von 51 Prozent erzielen. Genaue Umsatzzahlen nennt das Unternehmen zwar nicht, doch man befinde sich im zweistelligen Millionenbereich.

Das Unternehmen gehört zu den am schnellsten wachsenden, unabhängigen E-Commerce-Unternehmen in der Schweiz mit mittlerweile 250.000 Kunden. Das Kerngeschäft bildet immer noch geschenkparadies.ch, dessen Verkäufe aber saisonal sehr unterschiedlich ausfallen. Die Hälfte des Jahresumsatzes wird im Weihnachtsgeschäft gemacht. Auch das war ein Grund, von Mono auf Multi umzubauen, um saisonale Dürrephasen auszugleichen. Was einmal besteht, ist dabei nicht in Stein gemeißelt.

Am spannendesten finde ich die Zahlen für den Mobile Zugriff auf ihre Shops

Ein wichtiger Treiber für den Erfolg ist der Fokus auf Mobile Shopping. „Die einfache Zugänglichkeit via Mobile ist in unserer Strategie elementar. Die Zahlen beweisen, wie wichtig es für Shopbetreiber geworden ist, sich dem mobilen Nutzungsverhalten der Kunden radikal anzupassen. Bis 2017 werden drei von vier unserer Kunden über Mobile bei uns einkaufen“, erklärt Turpain. Schon jetzt besuchen 2 von 3 Kunden die Happyshops-Portale über mobile Endgeräte, der Umsatzanteil beträgt 45 Prozent, in einzelnen Shops bis zu 70 Prozent.

Hier sieht man schön, dass man den Mobile Zugang für einen Online Shop nicht unterschätzen darf und er immer wichtiger ist. Eigentlich ist das ja bereits alter Kaffee und man sollte es eigentlich nicht mehr immer wieder erwähnen müssen. Wichtig ist ja zu wissen, dass bereits die nächste Art Zugang auf Webseiten aus den USA herüberschwabt und zwar die Voice Zugriffe. Das sind die Zugriffe von Siri und Co – und da muss man dann andere Spielregeln einhalten.

Hier ist noch der ganze Artikel Schweizer E-Commerce-Gruppe Happyshops: In der Nische zum Erfolg

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

Hinterlass einen Kommentar