Tut mir leid, dass ich erst heute wieder was schreibe, aber letzte Woche durfte ich Notfallmässig in den Spital und wurde da operiert und hatte darum nicht wirklich Lust und Kraft gross zu Bloggen (ausser meine Krankenhaus-Serie).

Während dem ich im Spital und unter starken Medikamente lag, hatte ich Zeit die Welt zu beobachten. Ich habe mich wirklich gross amüsiert, als die Journalisten und die Presse in Europa in einen Schockzustand versetzt worden sind, da Mr Trump die Wahl gewonnen hat. Die Journalisten und ja auch das Establishment verstehen gerade die Welt nicht mehr und sind auch heute noch am täubelen. Anstatt dass die Medien sich nun die Frage stellen – warum alle ihre Umfragen falsch waren – läuft die Lügenpresse wieder auf Hochtouren und macht munter weiter und schaufelt weiter an ihrem eigenen Grab.

Ihr habt sicherlich heute überall die News gelesen, dass Trump 3 Millionen unschuldige, arme illegale Ausschaffen will oder sie in den Knast stecken will. Mit diesem Titel kommt einem eigentlich schon fast die Tränen. Aber das lustige ist ja, Mr Trump hat was völlig anderes gesagt. Mr Trump sagt nämlich

„What we are going to do is get the people that are criminal and have criminal records, gang members, drug dealers…, we are getting them out of our country or we are going to incarcerate“

trump-luegenpresse

Übersetzt heisst das

Wir werden nun verurteile Kriminelle, Gangmitglieder oder Drogendealer – wir werden sie ausweisen oder einsperren

Also das tönt doch ganz vernünftig – Kriminelle rauswerfen oder nicht? Aber die Journalisten sehen das völlig anders oder sie sind zu dämlich für Englisch und haben daraus folgende Story gebaut

trump-luegenpresse-deutschland

Selbst in der Schweiz hat man diese Story aufgegriffen und übernommen so zum Beispiel der Tagesanzeiger
trump-luegenpresse-tagesanzeiger

Und wenn die Journalisten das mit den Kriminellen und Drogendealer erwähnen, ist es irgendwo sehr klein geschrieben und versteckt. Und dann wundern sich die Medienhäuser warum ihre Auflagen seit Jahren einbrechen. Ich habe mal gelesen, dass in Deutschland in den letzten 12 Monate die Auflage der grössten deutschen Zeitungen um fast 80% eingebrochen sind…

Aber es geht auch anders

Hier in St.Gallen haben wir eine kleine Radiostation, TV-Station, OnlinePortal genannt FM1Today – die eigentlich sich sehr Mühe gibt, dass sie nicht zur Lügenpresse wird. Sie sagen zwar immer wieder, dass Lügenpresse nur die Printer sein können, aber auch sie fallen gelegentlich auf Falschmeldungen rein. Aber sie geben sich Mühe.

Zum Beispiel habt ihr sicher auch alle von diesem angeblichen Supermond gehört, der erst in 80 Jahren wieder so zu sehen ist. Ich kann die Story selbst nicht mehr hören, aber fast stündlich wird diese News plattgetreten. Das witzige dabei ist ja, dass man den Unterschied fast nicht erkennen kann. Und nun kommt die kleine freche „Zeitung“ aus der Ostschweiz und führt die Lügenpresse prächtig vor. Da wird auf sehr schöne Art und Weise erklärt, warum der Supermond nicht so „SUPER“ ist – und so wird die Lügenpresse auch direkt vorgeführt.

luegenpresse-supermond

Fazit

Nun fragt ihr euch sicher, warum ich dieses Thema hier in diesem Blog überhaupt anspreche. Nun es geht um die Wahrheit und Ehrlichkeit dem Leser gegenüber. Wir leben in einer Zeit wo die sogenannten Toleranten alle Gedanken und Sätze die nicht mit ihrem Weltbild übereinstimmen verdammen. Jeder der sagt, dass er für Trump wählt ist gleichzeitig für die Journalisten ein Nazi, rechtes ungebildetes Pack, homophob, rassistisch, sexistisch usw – halt der Abschaum der Menschheit. Wer also seine Meinung öffentlich sagt und kein starker Rückhalt hat, wird gekreuzigt und gesellschaftlich und persönlich vernichtet. Aus diesem Grund sagen viele Leute öffentlich gar nicht mehr die Wahrheit sondern nur noch im kleinen Kreis. Und dann fallen halt die Leute die in ihrer Filterblase leben halt auf die Schnauze wenn die Realität ihrem Wunschdenken nicht mehr entspricht.

Also wer die Leser nicht für voll nimmt und sie nur bevormunden will, muss sich nicht wundern wenn die Leser verschwinden und man dann vor leerem Publikum spricht. Und genau da können wir Blogger einsetzen und was lernen. wir dürfen unsere Meinungen sagen und dürfen auch dazu stehen. Wir dürfen sagen, wir haben für Trump gewählt weil …. und solange wir es auch argumentativ unterstützen können – ist das kein Problem.

Also liebe Blogger nehmt eure Leser ernst, und schreibt ruhig eure Meinung hin und lasst euch nicht einschüchtern. Und wenn ihr diesen Pfad verlässt, dann seid ihr nicht besser als die Lügenpresse die die Welt nicht mehr versteht und jetzt am rumheulen ist…

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

2 Kommentare

  • Respekt, guter Artikel. Ich stimme dir auch weitgehend zu. Ich werde dazu auch was aufschreiben.
    Und eins muss ich mal sagen: Der Artikel hat einen sehr guten Spin genommen. So muss das sein.

    • freut mich wens dir gefallen hat 🙂 es ist immer wieder spannend eine geschichte so zu drehen bis sie zum thema hier aufm blog passt – manchmal klappt das besser manchmal schlechter

Hinterlass einen Kommentar