Ihr habt also einen Online Shop mit WooCommerce gemacht und möchtet nun wissen, wie man einen Gutschein anlegen kann und welche Gutschein Arten es gibt

Also kurz gesagt gibt es 3 Arten von Gutscheine

  • Fester Warenkorb-Rabatt
  • Prozentualer Nachlass/Rabatt
  • Fester Rabatt für Produkt

Fester Warenkorb-Rabatt

Einen Festen Warenkorb-Rabatt ist eigentlich nichts anders, als wenn du zb für 100 CHF / € was im Warenkorb hast und du bekommst 20 CHF / € Rabatt – dann bezahlst du nachher nur noch 80 CHF / €.
Das ist wohl die einfachste Art und Weise von Gutschein.

Prozentualer Nachlass/Rabatt

Mit einem 10% Rabatt Gutschein ists ähnlich einfach. Du hast für 100 CHF / € was im Warenkorb und aktivierst den Gutschein, dann bezahlst du nur noch 90 CHF / €.

Fester Rabatt für Produkt

Und hier kann man einen Fixen Rabatt auf jedes Produkt geben und es addiert sich dann immer.
Hat man hier 15 CHF / € eingestellt und 5 Produkte im Warenkorb, dann hat man 5*15 CHF / € Rabatt 75 CHF / € also.
Bei 8 Produkte wäre der Rabatt dann 8*15 = 120 CHF / €

Wie legt man einen Gutschein an?

Nun das Anlegen eines Gutschein ist wirklich sehr einfach und lässt sich in wenigen Schritten durchführen.

  1. Gutschein Übersicht aufrufen
    Als erstes muss man sich ins Backend einloggen und dann unter ≪WooCommerce≫ – ≪Gutscheine≫ gehen. Nun seht ihr eine Übersichtsseite aller angelegten Gutscheine. Und wenn man einen neuen hinzufügen möchte, dann klickt man einfach auf ≪Gutschein hinzufügen≫.
  2. Allgemein
    Als Erstes gibt man oben den Gutscheincode ein. Denkt daran einen nicht zu langen und nicht zu offensichtlich kurzen zu wählen, und passt auf denn die Null und das kleine und grosse O (oh) sind schwer zu unterscheiden. Das gleiche gilt für das I und das l (je nach Schrift) und verwendet auch nicht zu viele Sonderzeichen.

    Danach könnt ihr noch eine Beschreibung einbauen, damit ihr die Gutscheine auseinander halten könnt.

    Als nächstes wählt ihr die Rabattart aus (siehe am Anfang des Artikels) und den entsprechenden Beitrag: 10 oder 10%.

    Wählt aus ob ihr einen Kostenlosen Versand aktivieren möchtet mit diesem Gutschein

    Und wählt ein Verfallsdatum aus, wo der Gutschein dann abläuft. Achtung hier Gesetzliche Richtlinien beachten!!

  3. Nutzungseinschränkung
    Hier könnt ihr eurem Gutschein gewisse Grenzen setzen, wie zb ein Mindestebestellwert, ihr könnt aber auch einen Höchstwert eingeben. So dass der Gutschein also ab 100 CHF / € gültig ist bis zu einem Wert von 100 CHF / €.

    Das nächste Feld würde ich immer aktivieren, damit man nicht mehrere Gutscheine pro Einkauf verwenden kann.

    Nun könnt ihr entscheiden ob ihr Produkte die in Aktion / Angebot sind auch auszuschliessen sind vom Gutschein.

    Als nächstes könnt ihr entweder einen Gutschein mit einem Produkt verbinden, dann funktioniert er nur mit diesem Produkt oder ihr könnt das Gegenteil machen und das Produkt vom Gutschein ausschliessen. Und das gleiche könnt ihr dann auch mit den Kategorien und ihren dazugehörigen Produkten machen.

    Wenn ihr personalisierte Gutscheine macht, dann könnt ihr als Letztes hier noch den Gutschein mit einer einzelnen, speziellen eMail Adresse koppeln.

  4. Nutzungsgrenzen
    Nun könnt ihr einstellen, wie oft ein Gutschein verwendet werden kann. zb Ihr macht einen Gutschein und möchtet dass ihn nur 100 Leute verwenden könnt, dann gebt ihr hier 100 ein.

    Der letzte Punkt ist noch Wichtig, hier müsst ihr einstellen wie oft ein einzelner User den Gutschein verwenden kann. Hier haben wir dann auch gleich die grösste Schwachstelle vom Gutschein System von WooCommerce. Angenommen ihr habt einen Gutschein für 30 CHF und kauft etwas für 100 CHF, dann bezahlt ihr nachher nur noch 70 CHF. Das ist logisch. Aber wenn ihr mit diesem Gutschein was für 10 CHF, dann kostet euch die Bestellung dann nichts und theoretisch hättet ihr noch 20 CHF im Gutschein drin. Aber leider ist das nicht so. Ihr könnt den Gutschein dann nicht mehr verwenden – der Restbetrag ist verschwunden.

    Aus diesem Grund habe ich ein spezielles Plugin für WooCommerce programmiert, wo man der Restwert des Gutschein wiederverwendet werden kann. Hier kann man das Plugin übrigens kaufen : Gutschein Restwert Plugin für WooCommerce

  5. Abspeichern
    Nun müsst ihr nur noch den Gutschein abspeichern und dann könnt ihr ihn verwenden.

WooCommerce Gutscheine anlegen

Ihr seht so einfach ist es einen Gutschein in WooCommerce anzulegen.


Notice: Undefined index: HTTP_REFERER in /home/sterntal/public_html/chefblogger_v2/wp-content/plugins/wpstatistix/tracking.php on line 30