Ich der letzten Zeit habe ich öfters über Blogger-Relations berichtet. Ich habe euch 2 Beispiele vorgestellt, wo die Blogger-Relations total versagt hat. Heute möchte ich euch mal ein Beispiel einer erfolgreichen Blogger-Relations zeigen. Und zwar von einem meiner beiden Lieblingshoster Hostpoint.

Alles hat eigentlich ganz harmlos begonnen. Ich habe im November 2013 einen kleinen Blogbeitrag veröffentlicht (Warum ein guter Hoster so wichtig ist – Fallbeispiele Hostpoint & Hosteurope) und in der Zwischenzeit hat sich dieser Beitrag zu den erfolgreichsten Überhaupt entwickelt. Viele Leute lesen diesen Beitrag und manche haben sogar ihren bestehenden Hoster neu bewertet. Ein paar meiner Leser haben sich sogar bei mir gemeldet und mir dann von ihrem Hosterwechsel, aufgrund dieses Blogbeitrags, berichtet. So konnte ich im laufe der Zeit 15 solcher Wechsel verfolgen. Das ich diesen kleinen Einfluss, den ich dabei hatte, noch cool fand – habe ich natürlich als Twitterer auch öffentlich gesagt.

Hostpoint, eine erfolgreiche Blogger-Relations und ein Kulthemd

Es dauerte natürlich auch gar nicht lange, bis sich aus meinem Tweet eine kleine Diskussion entwickelte.

Hostpoint, eine erfolgreiche Blogger-Relations und ein Kulthemd

Aber das Thema war dann für mich recht schnell gegessen und ich habe das Ganze komplett vergessen. Ein paar Wochen später hat mich dann Hostpoint via Twitter kontaktiert hat folgenden ominösen Tweet abgeschickt.

Hostpoint, eine erfolgreiche Blogger-Relations und ein Kulthemd

Das hat mich dann natürlich ein wenig alamiert. Wenn eine Firma sowas postet, dann sollte man als Blogger wissen, dass hier was „droht“. Und tatsächlich wenige Tage später, hat mir der Pöstler ein Paket vorbei gebracht. Und als ich es öffnete befand sich darin unter anderem ein Brief.

Hostpoint, eine erfolgreiche Blogger-Relations und ein Kulthemd

Damit wurde das Geheimniss gelüftet und man hat mir ein kleines Präsent überreicht. Im Brief stand dann folgendes drinn.

Hostpoint, eine erfolgreiche Blogger-Relations und ein Kulthemd

Kleine Erklärung:
Thomas Brühwiler, der bei Hostpoint der Head of Communications ist, ist in der Schweiz auch bekannt als @Bloggingtom. Er hat vor vielen Jahren mal in einem 10vor10 Beitrag ein speziellen Pullover getragen, der sich dann zum Kultpulli entwickelt hat.

Nun hier präsentiere ich euch – Ein Selfie (ICH im Kult-Hemd!)

Hostpoint, eine erfolgreiche Blogger-Relations und ein Kulthemd

Eine erfolgreiche Blogger-Relations Aktion

Nun das ist jetzt wirklich eine erfolgreiche Blogger-Relations Aktion der Firma Hostpoint. Ich gebe zu, Hostpoint hat hier einen kleinen Vorteil, wenn der Zuständige Mitarbeiter selbst ein Blogger ist, weiss er wie die Blogger ticken. Aber hier sieht man schön, wie aus einer kleinen Aktion – hier ein kleiner Tweet/Blogbeitrag – sich etwas grösseres Entwickeln kann.

Was können Unternehmen daraus lernen?

Jede Firma sollte nicht nur Produzieren sondern auch zuhören. Die Social Media, die Kunden und die MA Erlebnisse sind voll von Möglichkeiten für eine gute Blogger-Relations Aktion. Man muss einfach genau aufhören und vorallem mutig genug sein, auch mal was verrücktes zu machen. In meinem Beispiel hat ein Hoster mir ein Kult-Hemd gemacht. Dieses Hemd werde ich als Blogger sicher hin und wieder bei Social Media Treffen selbst tragen und somit wird die Geschichte um das Kult-Hemd noch lange rumgehen.

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

4 Kommentare

Hinterlass einen Kommentar